Frisches Grün Nr. 3

Frisches Grün Nr. 3

Liebe Freunde, liebe Mitglieder der BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN,

Es gibt Dinge, über die lässt sich streiten. Über die Frage, ob sich das Klima der Erde derzeit wandelt, allerdings nicht.

  • Die globale Erwärmung ist größtenteils menschengemacht.
  • Die Verbrennung von Kohle und Erdöl heizt den Planeten auf
  • Der Treibhauseffekt ist seit 120 Jahren erwiesen.
  • Die Eismassen an den Polen schwinden.
  • Der Meeresspiegel steigt.
  • Der Klimawandel fördert Hitzewellen und Überschwemmungen.

Grüne Politik ist es, sich diesen Tatsachen zu stellen, um Wege aus diesen Krisen zu streiten und Lösungen zu bieten. Wie hart grüne um diese, unsere Position ringen, können wir alle täglich in der medialen Berichterstattung zu den Sondierungsgesprächen zur Bildung einer neuen Bundesregierung mitverfolgen.

Um unseren Anliegen Nachdruck zu verleihen, wollen wir Euch heute einen Überblick über die diversen Aktionen und Veranstaltungen zur UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn geben.

Es ist Zeit, wieder einmal auf die Strasse zu gehen!

Kommt Alle mit.

Eure BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Kerpen

COP23-Das Aktionsprogramm

Veranstaltungen

13.Conference of Youth (COY13) (zu Deutsch: Jugendkonferenz) wird vom 2. – 4. November in Bonn stattfinden und lädt junge Klimaaktivist*innen und Interessierte zur Teilnahme ein.

People’s Climate Summit 2017 – Im November werden Tausende Delegierte und Klimabewegte aus der ganzen Welt zur 23. Weltklimakonferenz nach Bonn kommen. Eine einzigartige Gelegenheit, unsere Stimmen für globale Klimagerechtigkeit stark zu machen! Unsere Konferenz wird ein inspirierender Ort der Begegnung und des Austausches sein.

Pedal the Highway – „Klima schützen – Verkehrswende einleiten“ zur „Klima schützen – Kohle stoppen“ – Demo, Treffpunkt: Verteilerkreis Köln Süd, Im Wasserwerkswäldchen um 10:30 Uhr

Klima schützen – Kohle stoppen – Kommt am 4. November um 12:00 Uhr nach Bonn auf den Münsterplatz und bringen Sie Freund*innen und Familie mit! Wir sind die rote Linie: Unser „Stop!“ zu Kohle und der derzeitigen Klimapolitik wollen wir auf der Demo auch mit roter Kleidung bildlich machen – je mehr Menschen mit roten Jacken, Mützen oder Schals kommen, desto klarer die Botschaft!

Protestzug durch Manheim-alt am 05. November 2017 von 07:30-10:00 Uhr

Aktionsübersicht

Neues zur Hambacher Bürge

Der vom Verwaltungsgericht Köln ursprünglich für den 17. Oktober anberaumte Termin der mündlichen Verhandlung der BUND-Klagen gegen den Braunkohlentagebau Hambach wurde kurzfristig aufgehoben. Das Gericht begründet die Aufhebung damit, dass vorab eine weitere Aufklärung des Sachverhalts und die Gewährung rechtlichen Gehörs zu Umständen erforderlich seien, zu denen die Beteiligten bisher nicht Stellung genommen haben.

Als neuer Verhandlungstermin wurde der 21. November, 10.30 Uhr festgelegt ( VG Köln, Appellhofplatz, Eingang Burgmauer, Saal 1, Erdgeschoss).

Die Verhandlung ist öffentlich. Geht hin und unterstützt den BUND.

***************************************************************************************************************
Im Rechtsstreit des nordrhein-westfälischen Landesverbandes des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) gegen das Land Nordrhein-Westfalen zum Stopp der Rodungen im Hambacher Wald hat das Verwaltungsgericht Köln am 25. Oktober 2017 eine erste Entscheidung im Eilverfahren gefällt. Das Gericht hat dem Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung der Klage gegen die Zulassung des Hauptbetriebsplans hinsichtlich einer etwa 56 Hektar großen Waldfläche stattgegeben. In diesem Teilbereich sind Rodungen damit bis zur Entscheidung im Hauptsacheverfahren unzulässig. Für den übrigen dem Tagebau am nächsten gelegenen Bereich wurde der BUND-Antrag abgelehnt.

Weitere Informationen vom BUND NRW.

Waldwanderung

Sonntag, 12. November, 43 Monate Waldspaziergang…

Eine weitere Führung in der aktuellen Rodungssaison!!!! RWE hat schon angekündigt, dass vor der Weltklimakonferenz COP23 vom 6. bis zum 17. November in Bonn nicht gerodet wird. Während der Konferenz nicht, aber danach! Wenn die Weltöffentlichkeit nicht mehr auf Deutschland schaut! …noch Fragen?

Herbst im Hambacher Wald, wir werden erneut zeigen, warum auch der kleine Rest des ehemals stolzen Waldes unbedingt schützenswert ist.

Geänderte Anfangszeit 11.30 Uhr. Treffpunkt ist die Zufahrt zum Parkplatz Grillplatz Manheimer Bürge, Wegbeschreibung: Ausfahrt Merzenich, (nächste Ausfahrt hinter oder vor Düren, der Beschilderung immer Richtung Buir folgen, durch Morschenich (wird auch noch umgesiedelt…), bis zum Ende der Straße. Links abbiegen bis zur Absperrung, die RWE seit zwei Monaten errichtet, um Öffentlichkeit zu verhindern. Nicht verwirren lassen durch die „Werkstraße“ – und Sackgasse-Schilder, die Straße ist nach wie vor zugänglich!

Anmeldung und weitere Infos bei mir unter 0171-8508321 oder per Mail info@zobel-natur.de

Last but not least!

Unterstützt uns im Vorfeld der COP23 und #HaveYourSei: Erklär, warum wirksame Klimaschutzmaßnahmen notwendig sind und wie die pazifischen Staaten dabei vorangehen.


Unterzeichnet die Petition mit den folgenden Forderungen

  • Beendet das Zeitalter der fossilen Brennstoffe und steigt um auf 100 % erneuerbare Energieträger.
  • Sorgt sofort für Unterstützung und finanzielle Mittel für Länder, die bereits jetzt mit irreversiblen Verlusten und Schäden zu kämpfen haben.
  • Schließt die großen Umweltverschmutzer aus den Klimaschutzverhandlungen aus.
  • Tut alles Notwendige, um die Erderwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.